Brotschneidemaschine Test – Preisvergleich & Testsieger 2017 – 2018


ProduktNameFeaturesKostenWertungLink


Graef VIVO V20Hochwertiges Gerät aus Metall und Glas, kein Plastik – Sicherheits-Features – Motor mit einstellbarer Leistung bis 170 WattGehoben Niedrigster Preis!


RitterPreisgünstigstes Modell – Stufenlose Schnitt-Einstellung bis 20 mm – Eco-Motor mit 65 WattSchnäppchen Niedrigster Preis!


Siemens MS70002Gute Verarbeitung zum Teil aus Aluminium – Besonders breite Schnittbreite bis zu 15 cm – Sicherheitsknopf und Messerabdeckung zur SicherheitMittelfeld Niedrigster Preis!


GraefUnikates Design – Kompakte Form- Energies -parmotor – LeistungsstärkeGehoben Niedrigster Preis!


RitterRobustes Metall -gehäuse- Einfache Bedienung und Reinigung- Effiziente und Präzise Schnittweise- Ausgezei -chnetes Preis- Leistung -sverhältnisAusgeze -ichnetes Preis- Leistungs -verhältnis Niedrigster Preis!


Andrew James2 Jahre Garantie- 2 zusätzliche Klingen- stabile MaschineSchnäppchen Niedrigster Preis!

Besten Brotschneidemaschinen im Test

Das Brot – eines der wichtigsten Lebensmittel in so gut wie jeder kulturellen Gemeinschaft. Frisch gebacken und zu jeder Mahlzeit serviert, vervollständigt und wertet es kulinarische Eigenkreationen auf und sättigt noch so jeden hungrigen Magen. Ob vom Bäcker in der Stadt oder selbstgebacken im eigenen Heim, es schmeckt gut und tut gut! Doch wer kennt es nicht, das Problem frisches Brot so fein zu schneiden, dass es nicht in sich zerfällt, löchrig wird und die Optik und Konsistenz so verändert, dass die Schönheit der Köstlichkeit von jetzt auf gleich vergänglich wird?! Denn das Auge isst ja bekanntlich mit! Der Besitz eines scharfen und teuren Messers erhöht vermeintlich die Chancen dieses Dilemma zu umgehen, doch lässt es sich nicht immer so perfekt kontrollieren, dass der Druck bei der Anwendung exakt richtig funktioniert und das beste Ergebnis liefert. Da wird der Gedanke an die Anschaffung der perfekten Brotschneidemaschine sehr verlockend. Doch welches Gerät ist das richtige? Welche Faktoren sind zu beachten, um ein gutes Preis-Leistungsverhältnis zu erzielen?

Um Ihnen bei der Entscheidung eine wichtige Hilfestellung zu bieten, haben wir drei Geräte in unterschiedlichen Preiskategorien getestet und eine Bewertung ausgearbeitet, damit bei der Anschaffung nichts schief gehen kann. Im Folgenden finden Sie drei Maschinen von unterschiedlichen Fabrikanten im Überblick.

 

Graef Allesschneider EVO E 20 von Graef– unsere Nummer 1

Graef Allesschneider EVO E 20Das erste Gerät im Test ist auch das hochwertigste, denn mit der Modellnummer EVO E 20 ist die Brotschneidemaschine von dem deutschen Hersteller Graef auch die preisintensivste (Niedrigster Preis!). Mit einem Schwergewicht von 4,1 kg bringt es das Gerät, ausgestattet mit einem Energiesparmotor auf eine Spitzenschneidleistung von 170 Watt, bei einer Spannung von 230 Volt.

Die Optik des EVO 20 zeichnet sich durch eine Kompaktheit aus, mit einer Breite von 23,7 cm und einer Tiefe von ca. 34,3 cm, ummantelt von einem eleganten Kunststoffgehäuse,  und verziert mit einer Glasplatte als Bodenteil. Alles in allem, ein wunderschönes und stylisches Modell, ein absoluter Hingucker in jeder Küche.

Um den Sicherheitsfaktor zu gewährleisten, hat die Maschine einen automatischen Abschaltmechanismus nach 5 Minuten, der eine Überlastung verhindert. Das eingebaute Messer des Modells weist einen Wellenschliff aus, mit der Bausubstanz Edelstahl, das einen Durchmesser von 17 cm demonstriert. Diese Ausstattung macht es ideal frisches Brot perfekt und sicher zu schneiden, denn der Schlitten ist vor dem Messer mit einer Kindersicherung versehen, damit Unfälle vermieden werden. Hier hat der Hersteller noch eine zusätzliche Erweiterung vorgesehen, denn das Gerät besitzt zwei Schalter, die unten und auf der Rückseite liegen.

Um das Brot bequem aufzufangen, ist das Design des Geräts so angedacht, dass man einfach eine Platte drunter stellen kann und schon ist das Schnittgut serviert! Für eine Variation in den Schnittdicken, je nach Lust und Laune, erlaubt der EVO 20 aufgrund des großen Drehrads, das mit Zahlen bestückt ist (0-20mm), diese nach Belieben einzustellen. Die Einstellung bleibt während der Betätigung konstant und lässt keine Sprünge zu. Der Schlitten ist leicht zu bedienen und lässt sich ganz einfach hin- und her verschieben, um auch größeres Brot als Ganzes draufzulegen. Durch die eingebaute Feststellung des Schlittens ist es möglich die Maschine dauerlaufen zu lassen, falls die Mahlzeit für eine Großfamilie zubereitet werden muss.

Damit Schiebungen und das Rutschen vermieden werden können, hat der Hersteller wasserfeste Gummitasten auf der Unterseite eingebaut, so dass das Gerät problemlos gereinigt werden kann. Sowohl der Schlitten als auch die Glasbodenplatte lassen sich ebenfalls problemlos rausnehmen und säubern, das Wellenschliffmesser kann unter Zuhilfenahme von einer Münze gelöst werden.

Was die eigentliche Schnitttechnik angeht, sind dank des starken Motors, perfekte Scheiben garantiert. Dabei ist der EVO 20 auch bei hohem Betrieb leise, verrutscht nicht durch Vibrationen und lässt keine unangenehmen Gerüche entstehen.

Zusammenfassung

Charakteristika: Unikates Design – Kompakte Form- Energiesparmotor – Leistungsstärke

Preiskategorie: Gehoben

Niedrigster Preis!

 

[amazon_link asins=’B01BLPMCSA,B006MVUNAI,B01BLPMDIO,B00008K61N’ template=’ProductCarousel’ store=’dryhervap08-21′ marketplace=’DE’ link_id=’72cfa2ba-d1d8-11e6-8799-65fab2d2aedf’]

 

Ritter Allesschneider E 16 mit ECO-Motor – Nummer 2

ritter Allesschneider E 16 mit ECO-MotorDas zweite Modell im Test ist der deutsche Ritter E16, gelegen im preislichen Mittelfeld unseres Vergleichs. Dieses Gerät scheint das deutsche Cliché einer robusten und zuverlässigen Bauweise zu bestätigen, denn das Metallgehäuse der etwa 3 kg schweren Maschine macht diese zu einem absolut stabilen Gerät. Die Leistung beläuft sich auf 130 Watt, was für eine solide Energiekraft spricht.  Die Kompaktheit der 33,5cm breiten und 22,5 cm tiefen schräggestellten Maschine zeichnet ihre Praktikabilität aus. Das Gerät beinhaltet eine Auffangschale für Krümel, damit nichts daneben geht und die Sauberkeit eingehalten wird. Diese Auffangfunktion wird zusätzlich durch das schräggestellte Design unterstützt.

Durch die kräftige Bauart und das starke Wellenschliffmesser lässt sich noch so trockenes und hartes Bauernbrot mühelos in dünne Scheiben schneiden. Die Stärkeeinstellung des Schnitts reicht bis zu 20mm und ermöglicht Raum für Variabilität in den Dicken des Schnittguts.

Zudem ist der Ritter E16 sehr leise in seiner Ausführung und verursacht keine Ruhestörung. Die Reinigung des Geräts funktioniert sehr schnell und effizient, denn man benötigt nur einen Handgriff, um alle mobilen Teile von der Maschine zu lösen und zu säubern. Die Einfachheit des Ritters E16 ist unschlagbar, denn der Zugang zu allen Bausteinen ist offen und zugreifbar. Somit bietet das schicke deutsche Gerät das perfekte Preis-Leistungsverhältnis für all diejenigen, die einfache Funktionalität für einen geringen Preis schätzen.

Zusammenfassung

Charakteristika: Robustes Metallgehäuse- Einfache Bedienung und Reinigung- Effiziente und Präzise Schnittweise- Ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis

Preiskategorie: Ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältni

Niedrigster Preis!

 

Andrew James – Elektrische Präzisions-Aufschnittmaschine Allesschneider – Nummer 3

Andrew JamesDas dritte und letzte Gerät in unserem Test ist die Brotschneidmaschine von dem englischen Hersteller Andrew James und damit die preisgünstigste Variante unseres Vergleichs. Mit 2 zusätzlichen Klingen speziell entwickelt für Brot, bietet es eine weiterführende Alternative für das individuelle Schneidevergnügen. Die 19 cm Edelstahlklingen lassen sich sehr leicht austauschen und generieren eine Schnittgenauigkeit von bis zu 15 mm. Der Motor garantiert eine Leistungsstärke von 150 Watt, so dass sich auch trockenes Brot butterweich schneiden lässt. Mit einer Breite von 27 cm und einer Tiefe von 31 cm ist das Gerät in seiner Kompaktheit vergleichbar mit den anderen beiden Maschinen unseres Tests. Allerdings muss man in der Breite zusätzlichen Platz rechts von der Maschine einplanen, falls das Laib Brot größer ist.

Was das Design angeht, bietet die Maschine von Andrew James ein Stahlgehäuse mit Aluminiumguss, das für Stabilität und eine robuste Arbeitsweise sorgt. Die Optik ist alles in allem vergleichsweise einfacher, aber erfüllt ihren Zweck.

Für die Sicherheit sorgen ein integrierter Klingenschutz am Endstückhalter, sowie ein Fingerschutz für sorgenfreies Schneiden. Auch dieses Gerät wurde mit Gummifüßchen vorgesehen, damit die Maschine nicht ins Wackeln gerät, wenn sie im Betrieb ist. Um gewisse Standards gewährleisten zu können ist die Brotschneidemaschine CE zugelassen und ROHS konform. Außerdem gibt es einen Steckdosenadapter für die Aufladung der englischen Maschine.  Jedoch  gibt es keine konkrete Kindersicherung, hier müsste man also stets dafür sorgen, dass das Gerät nicht am Strom angeschlossen ist.  Alles in allem ist die Maschine nicht zu laut und ermöglicht ein angenehmes Zubereiten in der Küche. Zudem verspricht der englische Hersteller eine Funktionsgarantie von 2 Jahren und das bei einem so günstigen Preis. Für diejenigen, die nach einer sehr preiswerten Brotschneidemaschine suchen, ist diese zu empfehlen.

Zusammenfassung

Charakteristika: 2 Jahre Garantie- 2 zusätzliche Klingen- stabile Maschine

Preiskategorie: Schnäppchen

Niedrigster Preis!

 

Ergebnis

Am Ende unseres Tests angelangt, wird deutlich, dass stabile und qualitativ gute Brotschneidemaschinen auch unter 100 Euro zu finden sind, nicht viel Platz einnehmen müssen und eine Küche optisch sogar verschönern können. Zudem erhöht es den Spaß am Verzehr eines guten Brotes und selbst altes, hart getrocknetes Brot kann zu einem Vergnügen werden, wenn es schön präzise und insbesondere butterweich geschnitten werden kann.

Je nach Priorität des Entscheidungsträgers kann das Ergebnis des Tests unterschiedlich ausfallen, doch wir konzentrieren uns auf das Gesamtpacket und dabei ist der Gewinner der EVO 20 von dem deutschen Hersteller Graef. Das hochmoderne Design, das jede Küche aufwertet und zum Glänzen bringt, sowie die überdurchschnittlichen Sicherheits- und Funktionalitätsfaktoren haben dieses Modell zum Gewinner unseres Vergleichs gemacht, sogleich dieses Modell auch das preisintensivste ist.

Niedrigster Preis!

 

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *